title image


Smiley Re: Frage zu Vhosts und Apache2
Hallo Roberto.



Meine Grundidee war eigentlich, weg von mysql zu kommen.

Grund.

wenn man allgemein viel last (durch cms und mysql) auf den server hat und dann noch zusätzlich viel mit mysql macht (also ftp,email und dann vielleicht noch den apache)

Mir selbst ist es aufgefallen bei vservern.wenn andere hardwaremodes ziehmlich hohe auslastung hat, und der jenige um den es geht dann noch viele mysql abfragen macht, wirds sehr langsam.

ruft man z.b. eine seite mit mysql-db auf geht es sehr lahm und eine normale (z.b. html oder php) rennts denoch.

kommt dann noch dazu,das einige emails abrufen und am ende noch ftp machen wars das fast.



ich wollte grundsätzlich weg davon,es wieder back to the roots machen und

es in config files machen.

natürlich hätte ich es auch per skript gelöst,was mir die eigentlichen daten ausliest und schreibt.

leider seh ich auch die einschränkungen dabei.leider!



zu den mod_mysql hät ich mal noch ne frage. ist es genau wie bei configfiles,das man bei jeder änderung den apache neu starten muss oder geht das dann "live"

wenn es live geht ist es natürlich wieder zusätzlich ein cpu-leistungsproblem.

hab davon noch nix gehört,aber heisst das am ende auch, das man sozusagen in einen einfügen in die db einen neuen vhost hat?



was mich natürlich noch interessiert ist, wo man richtige infos herbekommt um einen vhost richtig zu konfigurieren.sicher und gut.

vielleicht an einen beispiel gesehen oder so.

welche dinge alles so rein gehören.

so richtig gute seiten hab ich nicht gefunden dafür.



Also danke schon mal für die Tipps.



Gruss.

Klaus

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: