title image


Smiley Re: Frage zu Vhosts und Apache2
Das Öffnen und Schliessen der Dateien dauert

wahrscheinlich länger wie das eigentliche

Lesen der paar Zeilen. Wenn ich sowas machen

bräuchte, würde ich:

1. Die Daten sinnvoll (z. B. mySQL) speichern.

2. Dann würde ich mit einem Perlscript die

Daten auslesen und eine einzige httpd.conf

erstellen un /etc schieben (natürlich vorher

eine Kopie der alten anlegen) und den

Apache neu starten (graceful)

Eine andere Alternative, wäre mod_mysql ein-

zusetzen. Testweise habe ich das probiert,

das heißt ohne wirkliche Last auf Apache.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die

Anfragen gegen einen mysql Server schneller

sind, als das Einlesen massiger Dateien.

Allerdings habe ich das nur als Zugriffs-

schutz verwendet. Was da noch so geht,

müßte man mal untersuchen. Auf jeden Fall

ist es schlecht, massenhaft kleine Dateien

im Dateisystem zu verteilen und vom Apache

lesen zu lassen.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: