title image


Smiley Re: Milchpumpe(vorsicht längerer Text)
Hallo Ihr beiden,

ersteinmal HERZLICHEN gLÜCKWUNSCH!

Deinen Beitrag finde ich sehr gut,das es nicht immer eine lösung für jeden gibt das weiß ich! Jeder sollte das machen was für ihm und das Baby am richtigsten ist und so wie er am besten klar kommt.Würde meine schwester so klar kommen und würde ich sehen das weder sie noch das Baby unter Stress stehen ,wäre ich die letzte die das anzweifeln würde.Mein problem ist bei der ganzen Sache das sie weder auf Hebamme noch auf andere in der Familie ein bißchen eingeht.Wieso versucht sie diese Tipps nicht sondern gibt den kleinen lieber ab? klar kann ich die Mutter wärme nicht ersetzen,ich hätte meine tochter auch nicht so früh abgegeben.Mutter und kind müssen sich doch gerade in der ersten zeit aufeinander abspielen.

Es kommt mir sovor als werde ich jetzt als Buhmann hier her gestellt.Ich versuche nur zu helfen und mir woanders Tipps zu holen um meiner Schwester ein wenig unter die arme zu greifen und ihr zu sagen schau doch mal da sind noch andere die es anders sehen.Im Moment bin ich ein wenig wütend das geb ich auch zu,denn auch für mich ist es eine Umstellung auf einmal mit so einem kleinem Würmchen den Tagesablauf zu bestimmen.Bei mir ist es schon länger her.Nachts nicht durchschlafen zu können und dann auch noch meiner Familie gerecht zu werden ist gar nicht so einfach.Aber es wird schon gehen.Einige denken jetzt vielleicht ey andere haben 3 Kinder und schaffen das,aber ich denke es ist immer was anderes wenn es das eigene Kind ist,dann stell ich mich 9 Monate drauf ein und man wächst in die Sache hinein!

Du hast die Ratschläge deiner Hebamme ausprobiert was ich sehr gut finde,aber meine Schwester versucht gar nichts anderes.Sie kommt mit dem nicht zurecht was da passiert,aber will auch keine veränderungen.Klar sie ist Wöchnerin und das man mit denen anders umgehen sollte ist mir auch klar,aber ich bin nicht dafür Ausgebildet mich so auf dem Menschen einzustellen und immer das richtige zu tun! Dafür betruet sie doch die Hebamme.Zumahl meine Schwester doch auch genug Zeit hat.Der andere Sohn ist den ganzen Tag im kindergarten,am Wochenende geht er seit neustem zu Oma und Opa.Ich kann es verstehen es ist nicht einfach 2 Kindern gerecht zu werden.Nun ich hoffe sie kommt bald zur Besinnung und alles nimmt wieder seinen geregelten Bahnen.Heute war sie beim Arzt und der sagte man hätte sie garnicht aus dem Krankenhaus entlassen dürfen, weil ihre gebärmutter viel zu groß wäre! Sie bekommt jetzt 3 Tage lang eine Infusion! gut damit kenne ich mich auch nicht aus,also nehme ich das so hin,aber morgen könnte schon wieder was anderes dabei rauskommen weil sie einfach irgendwas erzählt was in Ihrem Kopf rum springt und wovor sie Angst hat...

Gruß

Dani


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: