title image


Smiley Kann Deine Bedenken überhaupt nicht teilen ...
Hallo Nightowl!



Von 75 % Lückenfüllern zu sprechen halte ich schon für sehr verwegen (welche Lücke überhaupt?) Bei Rock am Ring/im Park hat man die Möglichkeit, sich nachmittags relativ unbekannte Bands ohne großes Gedränge in legerer Haltung anzusehen Wenn es einem nicht gefällt, wandert man eben weiter, aber in der Regel haben diese Bands schon eine hohe Qualität und sind keine Lückenfüller.



Abends gibt es eben das Mega-Event. Man muss natürlich schon ein wenig planen, letztes Jahr hab ich zum Beispiel Iron Maiden zugunsten von Garbage und Sonic Youth links liegen gelassen. Das ist ja auch okay! Wenn nur fünf bis sieben Bands Deinen

Geschmack treffen, bist Du wahrscheinlich sehr auf einen Musikstil fokussiert. Ich kann mir (fast) alles anhören und kann viel neues entdecken.



Ich finde die Devise "klotzen statt kleckern" bei Rock am Ring/im Park schon gut. Es gibt immer was zu sehen und keinen Leerlauf.



Nichtsdestotrotz sind die kleinen Festivals natürlich auch schön. Unsere einst kleine R(h)einkultur hat ja mittlerweile auch schon vier Bühnen (wenn man die Hip-Hop-Bühne mitzählt).



Die Clubs kann ich mir auch für den Winter aufheben.



Gruß

Squonk


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: