title image


Smiley Re: Sind -5V für Barton 2500+ und Abit NF7-S nötig?
Hallo succubus,



dein Mainboard heißt eigentlich ABIT NF7-S - aber das nur so nebenbei.



Wichtiger als die -5V-/Pin18-Belegung des ATX-Mainboardsteckers ist wohl die Frage, ob das SeaSonic-Netzteil mit dem herkömmlichen 20-poligen Haupt- und einem 4-poligen +/- 12V-Power Zusatzstecker versehen ist, denn das ABIT Board ist für solche Netzteile ausgelegt.

Ob es für einen neuen 24-poligen Hauptstecker einen Split-Adapter (20-polig + 4-polig) gibt, konnte ich leider auf die Schnelle nicht ermitteln. Als "Luxusausstattung" gibt's sogar noch einen 6-poligen "AUX Power" Stecker (2 x 3,3V DC, 1 x 5V DC und 3 x Masse) speziell für Pentium-4-Rechner.



P.S.: Betreibe übrigens dieselbe Mainboard-CPU-Kombination an einem Levicom 420W-ATX-Netzteil mit 20- + 4-poligem Stromversorgungsanschluss. Laut MB-Probe werden damit alle dem ursprünglichen ATX-Standard entsprechenden +/- Teilspannungen geliefert.

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: