title image


Smiley Re: Ärger mit GEZ
Nun der GEZ ist man nun ausgeliefert.

Angaben sind nicht zu machen, was mit eventuellen Geräten passiert ist.

Im Zweifel gib Verwandt etc. an.



Solltest Du beruflich im Ausland tätig sein, so lasse Dir dies von Deinem

Arbeitgeber bestätigen.

Bzw. der Arbeitgeber schreibt ein paar Zeilen, wo das hervor geht.

( Textinhalt z.B. - Du kommst nur ungefähr alle 3 Monate nach Hause ... )



Mein Bruder hat das gemacht, obwohls nicht ganz stimmt, bzw. jetzt gar nicht mehr.

Seit ca. 8 Jahren hat er Ruhe von den Brüdern, da er offensichtlich für die

-nicht- mehr existiert.



Sollten die dennoch wieder auftauchen hilft es, die Geräte ab dem 01.01.05 anzumelden.

( also 1 Jahr früher, als das Anschreiben bzw. der Besuch seitens

der GEZ stattfand )

Schon können die einem nix mehr, - so habs ich gemacht.

Zahle auch erst seit ca. 10 Jahren ...



Der Tipp stammt von einem Spezl, welcher Rechtsanwalt ist.








Viele Grüße - Georg



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: