title image


Smiley Re: Mal eine kleine Frage an die, die zu Hause wohnen oder gewohnt haben.
Also ich habe vier Kinder groß gezogen. Inzwischen habe 2 eine eigene Wohnung. 2 (knapp 20 und 25) wohnen noch zu hause. ich hab es immer so gehalten, daß keiner etwas während der Lehrzeit abgeben brauchte und ich dafür das KG angerechnet habe. der 25-jährige verdient inzwischen selber und gibt im monat 150 Euro ab für Miete, Strom, Wasser, Essen und Wäsche waschen ab und ich glaube es ist nicht zu viel bei den heutigen Preisen. der 20-jährige ist noch in Ausbildung und braucht so nichtsabzugeben. Gerechtigkeit muß sein, so habe ich schon immer gedacht.



Dir würde ich vorschlagen den Mietvertrag zuändern, so daß nur noch Du mit Frau drin steht. So kannst Du eventuell auf Grund des geringen Einkommens vielleicht Wohngeld beantragen. Auch das Kg kannst Du ohne Deine Mutter zu fragen auf Dein Konto überweisen lassen, denn du bist volljährig und hast eine eigene Familie. Kindergeldstelle ist meistens mit im Arbeitsamt untergebracht. Aber ich würde doch versuchen, nochmals mit der Mutter zusprechen und sie von dem Vorhaben zu informieren. Macht einfach einen besseren Eindruck. Auch wenn ihr das nicht passt.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: