title image


Smiley und nochmal : schwarz!
Erklärung :

Da du durch die Fensterscheiben nach draußen guckst, und sich dort zu 99 % kein reines Weiss befindet (außer du guckst aus allen Fenstern auf eine dir gegenüberliegende weisse Hauswand ;-), sondern ein eher dunkles Gemisch aus Grün, Rot und Blau, sind weisse Gitter ein Kontrast.

Und das will man ja vermeiden!

Wie schon gesagt, fungieren weisse Gitter da ähnlich wie eine gespannte Scheibengardine, während schwarze den Hintergrund "schlucken".



Bedenken bei festen Gittern : Ohne Scharniere an den Rahmen kannst du dann dort nichts mehr ausschütteln *g , ab und an benötigt man ja mal ein wirklich offenes Fenster ;-)

Die Rahmen werden ja am äußeren Fensterrahmen angebracht und nicht direkt am Fenster.

Es gibt aber, soweit ich mich erinnere, auch Rahmen, in denen man diese Fliegengitter hochschieben kann, ist wohl die Luxusausführung, hört sich aber sehr praktisch an!



Wir haben die Dinger mit Klettband, für unsere Terassentür haben wir eine andere Lösung gefunden : Von außen eine Gardinenstange angebracht und per Clips ein Fliegennetz (zurecht geschnitten) dran gehängt, wie eine Gardine.

Das Netz ist sehr lang und sehr breit, es schleift auf dem Boden und hängt in Falten, auch noch ca. 30 cm neben der Tür. Da dringt kein Insekt durch :)).



Grüßchen

Christine















geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: