title image


Smiley Re: Rechnerleistung für Videoschnitt
1. der Windows Movie Maker ist dafür nicht geeignet, außer du möchtest das Video nur auf dem PC sehen. Der export zur DVD ist namlich in dem Programm nicht mit drin (also VideoDVD). Da würde ich mir an deiner stelle : Adobe Premiere Elements, Pinnacle Studio, Ulead Videostudio, Magix blalbla ... besorgen. Es muß ja nicht immer die aktuellste Version sein. Da rate ich dir : mach dich im Web schlau über Videoschnittprogramme und besorg dir deine Wahl. Von den Einsteigerversionen wird jedoch Elements wohl am meisten bieten.

2. CPU Leistung ist durch nichts zu ersetzen. Ich habe einen leicht übertakteten 2000XP. Der nächste PC wird wohl eien AMD X2 64Bit werden. Doppelkerne bze. Mehr-CPU Systeme werden von manchen Videoschnittprogrammen auch mit mehr Geschwindigkeit belohnt.

3. Festplattengeschwindigkeit, das ist meist der Flaschenhals bei Notebooks ! Da hat ein PC mit 2x7200Platten schon dem Laptop ne Menge voraus. Auch ein RAID ist eine schöne sache !

4. Aber für sachen wie z.b. Grundschnitt, Vertonung und ein paar Titel wird deine Kiste schon reichen. Aber wenn du im großen Stil Korrekturen am Video berechnen willst (Farbkorrekturen, 3d Effekte, Filter usw) dann wird das schon dauern !

5. Soweit ich weiß benutzen nur folgende Programme die GPU der Graka mit : Pinnacle Liquid und das ganz neue Premiere Pro 2.0. Ich glaube die fallen aber wegen der Kosten aus der Planung ...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: