title image


Smiley Re: SD-Card: Memory Card Error
Hallo



Vor Allem Ruhe bewahren.

Nur Software einsetzen, welche die Speicherkarte nur ausliest und die Daten/Fotos in einem Verzeichnis auf der Festplatte wieder herstellt. Sonst passiert möglicherweise genau folgendes ...



Da mir ein Link auf meine Seite als Eigenwerbung ausgelegt werden könnte, poste ich hier einfach mal das, was ich vor kurzem in einem anderen Forum gefunden habe. Leider habe ich solche Geschichten schon öfters gelesen und habe die letzte Story einfach mal auf meiner Seite unter "Datenrettung FAQ" aufgenommen.



Frage:

Ich habe mit 2 kostenlosen Tools meine Speicherkarte nach einem Defekt ausgelesen, aber nur einen Teil der Bilder retten können. Nun kann ich zwar die Bilder im Kleinformat (z.B. als Vorschau im Explorer) sehen, aber ich kann keines der Bilder über ein Bildprogramm öffnen. Bei IrfanView und dem Internet Explorer ist nur der obere Rand (ca. 10%) zu erkennen. Der Rest ist grau. Bei PictureIt wird gar nichts angezeigt. Was kann man tun? Im Kleinformat sind doch alle Bilder deutlich zu erkennen. Da sollte es doch auch eine Möglichkeit geben, sie auch wieder im Großformat öffnen zu können.



Antwort:

Also von Datenrettung kann man ja hier eigentlich nicht sprechen, denn vor dem Einsatz der beiden Tools hätte man den Großteil der Dateien sicher noch wiederherstellen können. Jetzt hinterher haben Sie nur noch unbrauchbare, defekte Rumpfstücke von Bildern. Da haben die beiden Tools aber ganze Arbeit geleistet. Klingt alles in Allem nach einer beschädigten Tabelle innerhalb der Dateien.

Das Problem bei dem JPG-Format ist, daß die verkleinerten Vorschaubilder in der Datei mitgespeichert werden. Die Vorschau im Windows Explorer benötigt also nicht die kompletten Daten aus der Datei zum Aufbau des Vorschaubildes. Dadurch ist es möglich, daß die Vorschaubilder zwar angezeigt werden, die JPG-Bilder aber dennoch unbrauchbar sind. Die JPGs enthalten im Grunde zwei Tabellen. Die eine enthält Daten über den Aufbau der für dieses Format typischen "Artefakte", die zweite enthält Informationen zu den benutzten Farben. Diese beiden Tabellen werden je nach Art der Datenkomprimierung im Umfang reduziert. Ist eine der beiden Tabellen beschädigt, zeigt z.B. Irfan View graue Streifen oder ein komplett graues Bild. Andere Programme können auch eine Fehlermeldung "Dies ist keine gültige JPG-Datei" o.ä. zeigen.



Daher unser dringender Rat an alle, die nicht so firm mit derartiger Software sind ..



Behalten Sie einen kühlen Kopf und vermeiden Sie - wenn auch verständlich - in der ersten Aufregung die Anwendung eigener Rettungsmethoden, wenn ihnen an den Bildern etwas liegt. Wenn ich auch nicht verschweigen will, daß diese Tools ab und an auch durchaus brauchbare Ergebnise liefern. Aber eben nicht immer ...
Nehmen wir die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. Auch wenn's ab und an schwer fällt. (etwas abgewandelt, Konrad Adenauer)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: