title image


Smiley Re: Tobit bzw. E-Mail Problem
> Ich schreibe mit Tobit meine E-Mails und formatiere diese nach meinen Wünschen ...



Da liegt schon Dein Problem. E-Mail ist ein reines Textmedium. Daher sollte man eigentlich E-Mails ausschliesslich in 'Nur Text' erstellen. Da gibt es aber naturgemäss nur sehr rudimentäre Formatierungs-Möglichkeiten.



Um E-Mails umfassend formatieren zu können, muss man sie im HTML-Format erstellen. Doch das ist nicht ganz unproblematisch. Denn HTML ist ohnehin nur eine 'beschreibende' Sprache, die so wenig wie möglich fix vorgibt, sondern nur sagt, wie es aussehen könnte. Falls Du Dich schon mal mit dem Thema Webdesign beschäftigt hast und damit, wie die selbe Webseite mit unterschiedlichen Web-Browsern etc. aussehen kann, weisst Du vielleicht, was ich meine.



Hinzu kommt, dass verschiedene E-Mailprogramme HTML-Mails sehr unterschiedlich darstellen. Ich habe dazu vor einiger Zeit mal diverse Programme (nur unter Windows...) getestet. Das selbe E-Mail sah bei nahezu jedem Programm mehr oder weniger anders aus. Was z.B. bei Outlook Express schön formatiert aussah, wurde von The Bat! in einer ganz schmalen Spalte zusammengewürgt.



Mein Fazit damals: Bei HTML in E-Mails ist es reine Lotterie, wie das Resultat beim Empfänger aussieht. Neben diversen anderen Aspekten für mich ein wesentlicher Grund, wo immer möglich gegen den Einsatz von HTML in E-Mails zu plädieren.



> kann es dran liegen das ich keine tabulatoren benutzt habe



Kaum. Tabulatoren kann man in E-Mails gleich ganz vergessen. Woran sollen die sich orientieren? Wenn Du in einer Textverarbeitung wie Microsoft Word einen Brief schreibst, hast Du ein Blatt Papier in bleistiftsweise DIN A4. Dessen Masse sind durch die DIN-Norm bekannt. Daher kann man einen Tabulator bei 10cm setzen und der wird dann beim Ausdruck auch dort gesetzt.



Bei E-Mails hast Du das nicht. Du weisst nicht, wie gross der Bildschirm des Empfängers ist. Du weisst auch nicht, welche Auflösung er verwendet. Und wie das Fensterlayout bei seinem E-Mailprogramm aussieht. Und so weiter.



Wenn Du eine bestimmte Schriftart verwendest, stellt sich die Frage, ob der Empfänger diese Schriftart auf seinem System auch hat. Wenn nicht, muss das Programm den Text in einer anderen Schriftart darstellen, was das Layout mitunter komplett über den Haufen wirft.



Wenn Du umfangreichen Text hast, erstelle ein entsprechend formatiertes PDF-Dokument und sende dieses dem Empfänger zu. Dann kommt das, was der Empfänger zu sehen bekommt, dem am nächsten, was Du vorgesehen hast.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: