title image


Smiley Computer bootet nicht mehr weil er auf falsche Festplatte zugreift
Hallo Leute,



eines vorweg, ich habe eine 300GB SATA Festplatte und eine 200GB IDE Festplatte in meinem PC: Auf der 300GB festplatte ist das Betriebssystem und die 200GB Platte dient lediglich als Backup Medium.

Ich habe folgendes Problem, und zwar habe ich eben ganz normal einen Neustart von meinem PC durchgeführt, und dann fuhr er nicht mehr hoch und meldete dass kein Bootfähiges Medium eingelegt wäre.

Habe nun heraus gefunden dass er versucht von der 200GB Festplatte zu booten. Mir ist das vollkommen unbegreiflich warum er das auf einmal versucht.

Habe dann nachgeschaut und tatsächlich steht im BIOS als erste Bootplatte die 200GB. Das kann ich aber nicht ändern, da gibt es nur einen Menüpunkt "Automatisch erkennen".

Was könnte ich machen damit das wieder so ist wie vorher, dass er also ganz normal von der 300GB Platte bootet.

Ich kann im Moment den rechner noch hochfahren in dem ichF11 drücke und von Hand die 300GB Festplatte zum booten auswähle.

Wie kann ich das aber wieder so machen dass er von selbst von der Platte bootet?

Würde es was helfen die BIOS Batterie raus zu nehmen und ihn alles neu erkennen zu lassen?

Falls die Information was hilft, die 300 GB Festplatte erkennt er im BIOS nur noch mit 136 GB, aber unter Windows vollkommen korrekt mit 279 GB.



Bin für Hilfe echt dankbar!



Peter



Stoppt die Piraterie der Musikindustrie!


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: