title image


Smiley Mal wieder so eine unsägliche Kaufberatung für DVB-T
Tach auch!



Eigentlich hasse ich diese Themen ja: Suche dies, suche das, bin zu faul, selber Informationen zu sammeln, los, tragt mir alles hinterher.



Jetzt ziehe ich aber in einen Bereich, wo angeblich DVB-T verfügbar ist. Da die monatlichen Gebühren für Kabelfernsehen sich schnell gegenrechnen lassen, schaue ich da nach einem DVB-T-Tuner.

Und da finde ich bei ebay durch Zufall (suchte Stühle) eine abgelaufene Auktion eines Tuners, der angepriesen wird wie die eierlegende Wollmilchsau. 9-Bild-Betrieb, Progressive Scan (setze ich eigentlich voraus. Bin ich zu verwöhnt?), Telespiele auf dem Receiver, zwei Scartausgänge und wasweißichnoch.



Und jetzt meine Frage: Ist so etwas ein üblicher Leistungsumfang, oder ist das eher (von den Features her) ein gut ausgestattes Gerät? Vor allem: Gibt es den berühtmen Kardinalfehler, den man beim Aussuchen nicht machen darf? Sowas, wie Mitte der Achtziger noch eine Beta-Videorecorder zu kaufen (Bitte keine Diskussion über die Qualität der Systeme, ist mir bekannt).

Ich werde das erste Gerät ohnehin bei einem Freund leihen, um zu sehen, ob es überhaupt in der Wohnung funktioniert. Vorher werde ich online sicher nichts bestellen. Aber, da ich ja zu faul bin, mir alles zusammenzusuchen... ;-)



TIA,



Carsti
+++ Früher war alles besser und aus Holz +++

{AA27}

geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: