title image


Smiley Privatkopie -> Kopierschutz -> Urheberrecht
Moin,



mal eine Frage zur Aufstellung "Erlaubt/Verboten" im SPIEGEL.

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,407467,00.html



Angenommen, ich gehe in die Videothek/zum Kollegen, leihe einen Film -ohne Kopierschutz!!- und befinde ihn für so gut, ihn später nocheinmal gucken zu wollen, dann scheine ich mir ja eine Kopie machen zu dürfen, weil die DVD a) nicht kopiergeschützt ist und b) für mich ist (Kopie f. priv Zwecke).



Jetzt zu meinen Fragen, rein Interesse halber:

- Reicht es eigentlich von Herstellerseite aus, einfach auf eine beliebige Orginal-DVD hinten drauf zu drucken "Diese Produckt ist kopiergeschützt", auch wenn das Medium gar nicht kopiergeschützt ist?

- Mache Hersteller sowas?

- Kann ich "mal eben" erkennen, ob eine DVD/CD wirklich einen Kopierschutz hat oder zählt da nur der Aufdruck?



Grüße

Nagiil



PS: Ich hoffe, diese Rechte-Frage fällt jetzt nicht schon unter die Forumsregeln.
-----------------------------------

Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
Also:
Je mehr Käse, desto weniger Käse.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: