title image


Smiley Hilfe: Kernel panic!
Hallo!

ich habe mir grade ein Debian Sarge System auf meinem USB-Stick zusammengeschustert und müsste eigentlich auch funktinieren.

Er läd ganz brav Grub und auch den Kernel, gibt dann aber diese Zeilen aus:



privot_root: No such file or directory

/sbin/init:cannot open dev/console: No such file

Kernel panic: Attempted to kill init



Also, wie gesagt, ich habe Debian auf einem USB-Stick installiert, dabei handelt sich es um eine ehemaliges Woody, dass ein Upgrade auf Sarge bekommen hat (in chroot Umgebung). Wenn ich auf den Stick schaue existiert /dev/console.

Müsste es nicht /dev/console anstatt dev/console heißen?

Das Dateisystem ist ext2, es ist ein 2.4.27-386 kernel-image drauf.

Ich habe das System auf einem älterem Rechner aufgesetzt und es aber auf einem neueren getestet, kann es daran liegen?

Ist Debian überhaupt so portabel, dass es bei jedem Boot neue Hardware erkennen kann?

Muss ich dafür vllt besondere Kernel-Einstellungen (bei der Kompillation meine ich) machen?
MfG

crazy cow
ICQ: 173176315


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: