title image


Smiley Pentium M als Desktop PC mit externem Netzteil möglich?
Hat schon mal jemand probiert einen Desktop PC/Barebone mit Pentium M und externem Netzteil zu basteln?



Habe einen neuen 19'' TFT Bildschirm und einen alten Athlon 850MHZ Rechner. Wenn der mal fällig wird wäre mein Wunschsystem was, das bei guter Leistung so wenig Strom wie möglich verbraucht, klein und leise ist. Anwendungsgebiet ist so ziemlich alles außer Spiele.



Deshalb dacht ich an so was wie ein größeres Notebook ohne Bildschirm.

Von z.B. Aopen gibt es ein Pentium M Motherboard. Wäre es da zusätzlich nicht möglich auf ein internes Netzteil zu verzichten und eine Art Notebooknetzteil zu verwenden.

Vorteil wäre kleineres Gehäuse/mehr Platz und eine Wärmequelle/Geräuschquelle weniger.



Den Pentium M kann man sicherlich passiv kühlen oder einen sehr geräuscharmen Lüfter draufsetzen.



Bei http://www.actg.de/ gibt es so was ansatzweise. Da benötigt der PC zwischen 20 und 50 Watt je nach Komponenten.



Mit nur dem Board (24,4 x 24,4 cm)ner Festplatte und nem Brenner wäre die Kiste auch wirklich klein.

Board unten und beide Laufwerke nebeneinander drüber und man hat was das von der größe her aussieht wie ein kleiner Videorecorder.



Hat an so was schon jemand rumgebastelt oder gibt es das sogar schon komplett zu kaufen? Freu mich über jeden Tipp.

AndiD

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: