title image


Smiley Stimmt das mit den Arbeitslosen und Beamten? (Vorsicht Zahlenspiel!)
Habe ich aus dem ZDF Forum kopiert. Das sind kurz zusammengefaßt auch Zahlen die mich für unsere Schülerzeitung interessieren könneten für die ich aber bislang keine Zahlenquellen gefunden habe, bis auf die Arbeitslosenstatistik. Hier der Text:



"Fast 13 Millionen Arbeitslose hat Deutschland wirklich!



7.654.879 ALG II Empfänger,

1.653.402 ALG I Empfänger,

1.480.670 Arbeitslose befinden sich in irgendwelchen Umschulungen.

Ohne Hilfe müssen 1.800.000 Bürger auskommen, weil die Ehepartner noch ein Einkommen über 1000 Euro erzielen.



Die Einnahmen der Bundesagentur für Arbeit lagen per 31.12.05 bei 50,31 Milliarden Euro ein. Die Ausgaben lagen allerdings nur bei 50,82 Milliarden Euro. Der Steuerzahler musste hier also nur knapp 500 Millionen beisteuern.



24,8 Milliarden Euro müssen dagegen die Steuerzahler aufbringen um nicht mal 900.000 Beamtenpensionäre ihren Lebensabend zu versüßen. Die durchschnittliche Beamtenpension liegt derzeit bei 2.620,00 Euro monatlich! Rentner die über 40 Jahre in die Sozialkassen gezahlt haben, verfügen oft nur über eine Durchschnittsrente von unter 900 Euro monatlich. Über 4 Millionen Politiker und Beamte im öffentlichen Dienst zahlen bis heute keinen Cent in die Rentenkasse. Viele Beamte bekommen mehr Weihnachtszulage als ein Hartz IV Empfänger im ganzen Jahr bekommt. Ist das soziale Gerechtigkeit?

Wenn man dann, unter Anrechnung der derzeit verfügbaren beitragspflichtigen Arbeitsplätze von 26.621.100 zugrunde legt, ergibt das eine Arbeitslosigkeit von

47,28 %. Dazu kommen noch ca. 6,2 Mio. Bürger die nur geringfügig beschäftigt sind, oder im Billiglohnsektor arbeiten.

Warum die Bundesregierung wie auch die Medien diese Zahlen nicht veröffentlichen, liegt doch klar auf der Hand, oder? Es würde ein Volksaufstand geben, die Bürger fühlten sich von ihrer Bundesregierung massiv betrogen.

Allerdings fehlen bei der Gesamtberechnung noch die ABM Maßnahmen, die auf ca. 800.000 geschätzt werden und die 1,8 Mio. Bürger die arbeitslos sind, aber keine Leistungen beziehen."

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: