title image


Smiley Re: es ist doch wie mit der Schwangerschaft... nein, ist es nicht
schwanger sein kann man nicht nur ein bisschen ;-)

Nein, ich hab dich schon verstanden !



"Sicher aber nach gar keinem..."

Das gilt nicht. Es gibt keinen objektiven Beweis, dass mit diesen berühmten 0,3 (1 Bier, nicht zwei !) die Fahrtüchtigkeit nicht mehr gegeben ist.

Das ist also bereits 'sicher' und nicht 'vielleicht'.

Außerdem: letztendlich führt das zu "am sichersten, wenn man zuhause bleibt..."...



Worauf ich hinaus will ist, dass man nicht zu viel (bzw. hier zu wenig) fordern sollte. Das provoziert nur Trotz, und das führt dazu, dass dann einer auch mit 2 oder 3 Bieren noch fährt. (weil´s eh schon egal ist, in JLK´s Augen ist er sowieso ein Verbrecher *g*).



Das bringt doch nichts !

Genausowenig wie das Abstrafen mit 0,5 Promille. Kurzzeitig hat das was gebracht, und jetzt ist der durchschnittliche Pegelstand wieder wo er war.



Kontrollieren, viel mehr kontrollieren, das ist der einzige Weg.

Bei uns führen sie jetzt diese Vortestgeräte ein, die Polizei wünscht sich in jedem Wagen so ein Ding. Kosten ca. 500 Euro, glaube ich, und dienen nur zum Aussieben - wenn man dann zum Alkomat schickt nämlich.

Damit wollen sie die unglaubliche statistische Wahrscheinlichkeit einer Kontrolle drücken: einmal in 32 Jahren !

Vielleicht darf ich dann auch endlich mal blasen ;-) Von mir aus auch jeden Tag, wär mir egal...


Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: