title image


Smiley Re: Gegenfrage
Hi,



ein seltsamer Ansatz, denn



a) ist die Nutzungsanalyse eher etwas für Traffic/Spacewartungs- und Planungstools und nicht für eine Datenbank (wo kommen denn die Daten her)?

b) wenn es denn so laufen soll: die Ordnerstrukturen sind ja hierarchich. Da würde es doch reichen, z.B. das Datenlaufwerk H:\ mit dem FileSearch-Objekt komplett uz durchsuchen und die Dateien dann in einer Tabelle zu protokollieren. Der Pfad bleibt dabei "Am Stück", und das hat den Vorteil, daß die Hierarchien erhalten bleiben.

c) Wenn man da Aufwand reinstecken will, könnte man auch ein Treeview mit dern gefundenen Daten beschicken. Den Schuh würde ich mir aber nicht anziehen wollen.



Und meine zweite Funktion (siehe mein Posting von 11.46) habe ich ja so umgebaut, daß sie einen leerstring liefert, wenn man nach dem dritten von zwei Backslashes fragt.



HTH

Martin
Atrus2711 ät gmx punkt net
Meine Beiträge zu MS Office betreffen stets Version 2000,
wenn nicht anders angegeben.




geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: