title image


Smiley Re: Unterschied des Sensors ...
Ich bin jetzt nicht der Überfachmann, aber meines wissens werden bei DSR CMOS Bildwandler benutzt, wobei bei den kompakten CCD eingebaut werden.



Nö, das stimmt so nicht. Momentan verbaut Canon hauptsächlich CMOS während die anderen meist CCD verbauen, in den Kompakten und den DSLR. (Canon bei den kleinen auch CCD).



Diese beiden Chips alleine haben schon einen gewaltigen Unterschied. Der CMOS ist nämlich wohl gewaltig schneller als ein CCD. So kann eine DSR mit CMOS mehrere Bilder pro Sekunde knipsen, wenn genug schneller Speicher da ist.



Nöö, das stimmt so nicht ganz. Hauptsächlich wegen der Nachverarbeitung ist die Geschwindigkeit von Serien begrenzt und nicht durch das CCD. Vergiss nicht Du musst pro Bild ein 6-12 Megapixel JPG Umwandlung machen oder evtl RAW Daten komprimieren, zudem dann noch die resultierenden 2-5MB (JPG) bzw 6-11MB (RAW) PRO Bild auf eine kleine Karte schreiben ;-)



1. weniger Bildrauschen produzieren, damit auch eine höhere Lichempfindlichkeit fahren können



Stimmt, Rauschen tun sie jedoch weniger, da sie einen VIEL grösseren Sensor haben (darum sind sie auch teurer).



2. kürzere Verschlusszeiten benutzen können, damit weniger verwackeln



Die kürzeren Verschlusszeiten kommen meist erst mit höherwertigen und Lichstarken Optiken zum tragen welche man auch in Kompakten einbauen könnte. Jedoch würde das niemand mehr bezahlen, da wirklich Lichstarke Zoom Optiken locker ein mehrfaches eines DSLR Bodys kosten können.



4. manuelle Schärfeeinstellung



Das geht auch bei kompakten, nur leider kann man an einem 110'000 Pixel Screen die Schärfe und auch die Tiefenschärfe so schlecht beurteilen... Und wenn die Sonne scheint ist eh nix mehr zu wollen...



Gruss



SPOT.




Digital Fotonetz Forum / Digital Fotonetz Page



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: