title image


Smiley Re: Was würdet ihr als Politiker gegen den Kindermangel tun?
die Sorge einer Zwangsempfängnis habe ich nicht (bin männlichen Geschlechts). Aber zur Beruhigung. Ich bin selbst Vater von drei Kindern.

Allerdings haben wir die Kinder nicht in die Welt gesetzt um irgendein Volk am Leben zu erhalten oder irgendwelche Renten zu sichern, sondern man staune, weil wir Kinder für etwas Wunderbares halten. Sie geben uns Liebe und Freude. OK, Kinder haben, bedeutet auch Verzicht üben. Zumindest war es bei uns so. Vielleicht unterscheidet sich auch unsere Vorstellungen von Lebensstandard von denen der Jüngeren ?!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: