title image


Smiley Re: Gibt es dazu irgendwo eine verständliche Erklärung?
es wird dann interessant, wenn die Gehäter sich wesentlich unterscheiden - wir haben jetzt beispielsweise den Fall, dass mein Mann im Erziehungsurlaub war und ich Alleinverdiener war - das wird so gerechnet, als hätte ich das halbe Gehalt und mein Mann das halbe Gehalt, also im Endeffekt ein niedrigerer Steuersatz, als wenn ich es "alleinverdiene"

Das liegt an der Steuerprogression, da nicht alle den gleichen Steuersatz bezahlen, sondern dieser sich nach Höhe des Gehaltes richtet, kann es sein, dass du

bei vollem Einkommen 35% bezahlst, bei hälftigen EInkommen aber je nur 28% (alles nur Beispiele, keine Ahnung, ob die prozentangaben irgendwie hinhauen), heißt also 6% deines Einkommens hast du "gerettet", Ansonsten ist bei der Heirat steuerlich nicht wirklich viel zu machen....





ACHJA: GOOGLE mal nach "Ehegattensplitting" nach vielem Lesen meine sogar ich es halbwegs verstanden zu haben
-->Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd!<--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: