title image


Smiley Re: nachfrage
meines Wissens kann man das nicht beeinflussen (wählen) sondern:

"...Wer Kindergeld will, muß jedoch auf diesen Freibetrag verzichten und umgekehrt (das Finanzamt wählt automatisch die für ihn günstigste Variante, sog. "Günstigerprüfung"). Das BVerfG hat diese Praxis für zulässig erklärt: die an sich verfassungswidrige Besteuerung des Existenzminimums kann durch das Kindergeld quasi kompensiert, geheilt werden.

..." (aus Wikipedia)

wobei weiter oben jemand sprach, dass er kein Kindergeld bekommt sondern den Steuervorteil, weil er zuviel verdient. Frag den am besten mal. Mich hat jedenfalls noch keiner gefragt, es kam immer ein Ausgleich am Jahresende.
-->Lieber heimlich schlau, als unheimlich blöd!<--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: