title image


Smiley Re: Wo bleibt der gesunde Menschenverstand beim Drehen der Filme?
Trotz dem kleinen Spaß den wir hier gemacht haben - du hast natürlich Recht.



Aber die Frage ist: was ist hinnehmbar und was großer Blödsinn?



Wo man große Fehler machen kann, daß ist SF. Können Wissenschaftler noch einen SF Film genießen? Ok, wenn im StarTrek Universum ein Raumschiff auf Warp beschleunigt, dann ist das noch ok. Das ist eine ganz neue Technik und so richtig kann keiner widerlegen, daß sowas in der Art unmöglich ist. Der Grund ist, daß zwar darüber gequatscht wird, aber die Warpblase nie so richtig beschreiben wird. Dann gibt es z.B. Kampfschiff Galaktika wo Adama ein Schiff mit Raketenantrieb fliegt und dann den Nachbrenner zündet und auf doppelte Lichtgeschwindigkeit beschleunigt. Wie gesagt - mit einem Raketenantrieb ;) Da ziehen sich sogar bei mir die Zehennägel ein. Aber dennoch, auch heute noch beschleunigen etliche Raumschiffe auf mehrfache Lichtgeschwindigkeit, wo es eigentlich inzwischen zum Allgemeinwissen dazugehört, daß laut Einstein nichts schneller sein kann wie die Lichtgeschwindigkeit.



Das ist nur ein Beispiel. Aber besonders schlimm sind Serien. Die billigen gucke ich mir inzwischen gar nicht an, denn Logik ist da nicht erwünscht. Am Ende muß es ein Ergebnis geben und dann wird so lange gebogen bis es paßt. Und wenn das auf kosten der Logik geht, dann ist das egal.



Ich verlange schon lange neben dem Regisseur, dem Drehbuchautor auch den Logiker im Filmteam. Vor allem bei Serien. Also eine Person die die Drehbücher auf logische Fehler untersucht und alternativen anbietet. Also einen bei einem Drehbuch sich Notfalls mit einer Uni und einem Prof in Verbindung setzt und nachfragt ob sowas theoretisch möglich ist oder einfach nur Blödsinn.

Popov


Diskutiere nie mit einem Irren - zuerst zieht er dich auf sein Niveau herunter und dann fehlt ihm die nötige Erfahrung! ;o)


Delphi TopTenFAQ und Sonstiges

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: