title image


Smiley Re: Gitarre spielen lernen.
Hi,

Ich habe ja weiter unten schon ebenfalls die "Peter Bursch"-Bücher empfohlen - damit habe ich auch angefangen. Ich hatte davor zwar schon Noten-/Harmonie-Kenntnisse vom Klavier/Keyboard und bin trotzdem über den einfacheren Weg gegangen: schnelles lernen über sog. "TABS" - Das sind die Griff-Bildchen. Im Nachhinein würde ich sagen, daß man doch auch schon ein wenig ein Auge auf die Noten, die man da spielt, werfen(wie auch Alki weiter unten anmerkt). Es war für mich später dann unglaublich schwer, tatsächlich zu gegebenen Harmonien die entsprechenden Noten auf der Gitarre zu finden. Irgendwann kommt man halt auf jeden Fall an den Punkt, wo man mal frei improvisieren möchte und etwas mehr als die üblichen, starren und schematisierten Blues-Leitern abdudeln will(Die Du dann zwangsweie irgendwann in Griffbildern und nicht in Notenbereichen im Kopf hast).

Wie gesagt: Für den Einstieg und grundsätzlich das Erlernen eines "Feelings", besser gesagt einer anfänglichen Spieltechnik reichen mal TABs.

-Viel Spaß!-



Gruß,

Marc :-)

net73.de



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: