title image


Smiley Re: Pentium II mit Pentium III testweise tauschen?
Das P2B-Ds, dass kann je nach Revision P3-CPU's bis 900Mhz!

In der Boardrevision unter 1.06 kann es allerdings nur welche bis 600Mhz und nur die alten Typen, die Katmais mit 2V Corespannung.

Für CPU's über 550Mhz ist dazu dann auch noch die Biosversion 1014.001 nötig, drunter reicht die 1013.

Erst ab Rev.1.06 kann das Boards Coppermains mit 1,7V Corespannung fahren.

Bios ab 1014.001 ist dazu ebenfalls notwendig.



Nachzulesen hier:

http://support.asus.de/cpusupport/cpusupport.aspx?SLanguage=de-de



Die CPU's musst dann noch per Jumper Einstellen, oder wenigstens schauen, ob diese auf Auto stehen.

Booten will das Board erstmal vom SCSI, IDE ist meistens abgeschaltet, dass muss natürlich im Bios auch umgestellt werden ect.

230W müsste reichen, wenn du ein 300W Netzteil bekommst, dass wäre besser zum testen, sind ja auch 2 CPU's zu versorgen.

Aber das Board läuft auch mit einer CPU, da reichen 230W mit Sicherheit.

Die Grafikkarte sollte zum Testen aber ne einfache sein und kein "Dicker Hammer", wo möglich noch mit eigener Stromversorgung.



Boardhandbuch bekommst ebenfalls bei ASUS:

http://dlsvr03.asus.com/pub/ASUS/mb/slot1/440bx/p2b-d/p2bd(s)-106.pdf



Da sind alle Einstellungen, Anschlüsse und Jumper beschrieben.

Wenn du von oben auf die P3-650er schaust, da siehst du die aufgedruckten Bezeichnungen und Nummern von Intel, da steht auch was von der Corespannung, 2.05V oder 1.70(1.65)V müsste da stehen.

2.05V, dass ist der P2 oder ein P3-Katmai, 1.70V od.1.65V, dass ist eine Coppermain CPU.







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: