title image


Smiley Re: Symantec VPN200 R mit Fritz Box Fon wie???
also die Symantec braucht als Gateway die Zugangsdaten zur FritzBox.

Also einwahl nicht via PPPoE sonder statisch.

Ich sollte vielleicht noch erwähnen dass ich die Symantec Geräte nicht kenne d. h. es könnte anders heissen im Webinterface.

Dann als DNS-Server die IP der FritzBox und als Secondary die Adresse von öffentlichen Nameservern (die kannst bei der FritzBox ablesen wenn die eingewählt ist).



So sollte dann die Symantec schonmal ins Internet gelangen.



Auf dem zweiten Interface is die andere loake IP-Adresse eingetragen (192.168.xx.xx). DAs kannst so weit lassen.



Die Symantec sollte nun selbststänedig routen - habe auch ein Szenario hier jedoch mit einem DrayTek Router hinter einer FritzBox 5012.



Die FritzBox 5012 könnte dem VPN aber ins Handwerk pfuschen - hab damit noch keine all zu guten Erfahrungen sammeln können.



Damit das VPN geht müssen natürlich die Ports von der Fritz-Box auf die IP-Adresse der Symantec umgeleitet werden.



Ich veranschauliche es nochmal kurz was die IP-Adressen angeht.



Fritz ------------------- Symantec

192.168.178.1----------------192.168.178.2



Symantec ----------------- User

192.168.0.1-------------------- 192.168.0.2-254







Darf ich mal fragen was genau der Einsatzzweck dieser konstellation ist und warum ihr euch für Symantec entschieden habt? Das Thema SEcurity GAteway wird nämlich momentan bei usn relativ groß geschrieben und wir haben uns relativ weit von den Symantec Gateways distanziert wenn es um diverse Themen geht.



MfG,

FlashOver

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: