title image


Smiley Update ;-)
> Es ließen sich mit dieser Methode bisher nur Planeten "nachweisen", die eine deutlich größere Masse haben als z.B. Jupiter (welcher der massereichste Planet unseres Sonnensystems ist) und dabei einen vergleichsweisen massearmen Stern umkreisen.



Etwas weiter sind die Astronomen schon. Sie sind mittlerweile bei Planeten von Uranusmasse (1/22x Jupitermasse, 14x Erdmasse) angelangt. Und sie hoffen auf wenige Erdmassen herunterzukommen...



Schönen Gruss,

Zapp


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: