title image


Smiley Re: Wie am besten in dieser Situation umgehen
Deine Bereiche (Informatikkaufmann und Webdesign) liegen doch gar nicht so weit auseinander. Du könntest doch einfach versuchen, über deine solide Ausbildung einen Job zu bekommen (weiss nicht, vielleicht hast du den Job ja noch?) und dann dort eben weiter in die Richtung Webdesign gehen. Also beides verbinden, Arbeitgeber sind ja auch oft froh, wenn man sich bereit erklärt, noch zusätzliche Aufgaben (Betreuung der homepage) zu übernehmen. Egal wo man arbeitet, eine homepage haben doch fast alle Unternehmen (wenn sie keine haben, umso besser, dann kannst du ihnen eine bauen), und oft sind die Seiten ja nicht wirklich gut...

Das wäre also: Informatikkaufmann bleiben und versuchen ins webdesign reinzurutschen



Alternativ: selbständig machen, nur da ist webdesign echt nicht so geeignet für, das können zu viele und es gibt ja schon zu viele Seiten...



Zur Musik:

Halte ich für äusserst schwierig, tolles Hobby nebenbei, vielleicht noch vertiefen, also kleinere Auftritte organisieren (machst du vielleicht schon?) aber vermutlich bleibt es dann doch eher Hobby...was ja nicht schlecht sein muss, solange du nicht darauf angewiesen bist, mit der Musik Geld zu verdienen, kannst du da dein eigenes Ding machen, musst dich nicht am Markt orientieren oder nach Auftrag handeln...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: