title image


Smiley Re: Avast Virenscanner ist top - bis auf ein Programm
Ich frage mich, wie einige "top" definieren. Ich lese das immer wieder. Wenn so ein Programm, ganz gleich welches, auf den ersten Blick wenigstens einigermaßen stabil läuft und ein paar nette Gimmicks, dann ist es gleich "top".



Hast Du Dir vielleicht auch mal Gedanken gemacht, wie es um die _eigentliche_ Soll-Leistung bestellt ist? Wie gut es wirklich das kann, was Du Dir erhoffst, nämlich Dich vor Schädlingen zu schützen? Und wo vielleicht die Leistungsgrenzen liegen? Wo es Konfliktpotential geben kann? Deine Erfahrung mit Avast und Newsleecher beruht auch auf so einem Konflitkproblem, wenngleich längst nicht auf so schwerwiegenden wie den verlinkten zwei.



Was will ich damit nun sagen?



1.) Man darf nicht zu schnell mit der Feststellung "top" sein, ohne etwas wirklich hintergründig beleuchtet zu haben, ganz gleich um was es sich dabei handelt.



2.) Ein gesundes Wissen um Vor- und Nachteile, um Leistungsmöglichkeiten wie Leistungsgrenzen, schafft auch eine gesunde Basis, um das eigentlich verfolgte Ziel zu erreichen.



3.) Bezogen auf diesen konkreten Fall: Das Ziel ist es, das System zu schützen. Also ist zunächst abzuklären, welche Basismaßnahmen bereits ergriffen wurden, und welche noch umzusetzen sind.



4.) Es ist ferner zu prüfen, wie gut man auf etwaige Konfliktfälle (siehe oben) vorbereitet ist. Auf das ungewollte Löschen von Daten durch ein Backupkonzept (regelmäßig wichtige Daten sichern), gegen ein zerschossenes System mit einem Image, etc. Diese Maßnahmen sind ohnehin durchzuführen, denn Datenverluste können z.B. auch Folge defekter Hardware sein.



5.) Wenn man all das gemacht hat, kann man überlegen, seine Maßnahmen zu ergänzen. Zum Beispiel durch einen Virenscanner. Sele hat hier NOD32 erwähnt. Gibt es empfehlensweiter Weise dort als Beigabe eines c't-Sonderheftes für 8,50 Euro. Man sollte sich aber bewusst sein, dass selbst eine Prüfung mit mehreren Scannern (auch dort) zu einem Übersehen eines Schädlings führen kann. Also immer das gesunde Misstrauen bewahren!



Viel Erfolg!

Grüße, Markus





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: