title image


Smiley Wo bleibt der gesunde Menschenverstand beim Drehen der Filme?
Salve



Inzwischen habe ich mich schon daran gewöhnt dass in Hollywood die physikalischen Gesetze nicht gelten.



Und dass in den fernöstlichen Filmen nach dem Motto: "Schwehrkraft ist nur was für Schwächlinge" gelebt wird ist eigentlich immer wieder erheiternd.



Aber langsam bezweifle ich dass bei den Dreharbeiten diverser Filme auch nur einer mit gesundem Menschenverstand dabei ist.



Ein kleines Beispiel.:



Vor kurzem lief im deutschen Fernsehen der Film: Gottes Faust(oder so ähnlich).



Wenn die schon mit österreichischen Waggone(KuK Modelle) und Locks(Dürfte eine Hermes gewesen sein) drehen, dann hätten sie auch nur mal kurz mit einem Eisenbahner reden können.



Denn mir als Eisenbahner tat es in den Augen weh was ich da gesehen habe.



Notbremsen:



Die Leitungen der Notbremsen werden nie so offen verlegt.

(Außerdem verlaufen die Leitungen ganz wo anders und haben einen erheblich größeren Querschnitt.)

Die Loks und Waggone bremsen über Druckabfall in den Bremssteuerleitungen.

Das bedeutet wenn im Bremssteuerkreis der maximale Druck herscht sind die Bremsen gelöst und wenn der Bremssteuerkreis entlüftet wird, wird voll gebremst.



Funktionsweise der Notbremse



Die Notbremsung wird eingeleitet indem schlagartig der gesamte Querschnitt der Bremssteuerleitung geöffnet wird.



Somit hätten sie in diesem Film beim Deaktivieren der Notbremsen die Notbremse auslösen müssen.



Das abreißen der Bremsluftversorgung hat übrigens den gleichen Effekt wie das Ziehen der Notbremse.



Führerlose Lok



Dass der Lockführer so einfach auf der Lok herumtanzen kann ist auch nicht möglich.

Die Loks haben eine sogenannte Weg/Zeit SiFa (Sicherheits Fahreinrichtung).



Dass bedeutet dass sobald eine gewisse Strecke gefahren wurde bzw. eine gewisse Zeit verstrichen ist, muß der Totmanschalter (ist eigentlich ein Trittbrett) losgelassen und wieder gedrückt werden.

Wird dieser "Totmannschalter" nicht betätigt oder wird durch das Loslassen und wieder drücken die Einsatzbereitschaft nicht bekanntgegeben ertöht ein lautes Warnsignal.

Wird darauf nicht reagiert, wird eine Notbremsung eingeleitet.



Außerdem glaube ich nicht dass eine Lok noch fahren kann wenn der Motor durch eine Rakete getroffen wird.



Abtrennen von Waggonen unter der Fahrt



Hier hat es unser "Held" geschafft das Handrad der Feststellbremse (Warum hat eigentlich niemand diese verwendet?) abzureißen un nur durch lockern der Spannschraube den Zug zu trennen.



Normalerweise hat das Lockern der Spannschraube der Kupplung nur zur Folge dass beim Bremsen ein Waggon auf den anderen aufläuft und die Fahrgäßte etwas durchrüttelt.



Um den Zug unter der Fahrt zu trennen müßte die Scpannschraube wesentlich mehr gelockert werden.

Danach müßte man beide Waggone zueinanderziehen um den Bügel vom Haken ziehen zu können.



Eine weitere Möglichkeit währe die Scpannschaube so weit aufzudrehen bis die Anschlagscheiben abreißen und dadurch den Zug "auseinanderzuschrauben".



Und wenn man es endlich geschafft hat den Zug zu trennen, reißen normalerweise die Schläuche für die Bremsluftversorgung und der Bremssteuerleitung welches wieder eine Notbremsung zur Folge hätte.



Die Verbreitung des Vierus im gesammten Zug über die Lüftung



Das was da im Zug als Lüftung bezeichent wurde, ist eigentlich eine 1000V Stromheitzung welche jeden Waggon seperat heitzt.



Ich kenne diesen Waggontyp aus der KuK-Zeit der in diesem Film verwendet wurde zwar nicht ganz genau, aber soviel ich weis hat sogar jedes Abteil eine eigene Heitzung.





Die Bremsung des Zuges zum Schuss des Films



Normalerweise werden keine Hemmschuhe in Personenwaggons gelagert.



Und wenn zufälligerweise doch einer herumliegt, ist keiner so blöd und schmeißt ihn aufs Gleis, da der Zug bei dieser Geschwindigkeit dadurch entgleist.

(Falls der Hemmschuh überhaupt auf der Schiene legenbleibt.)



Und mir ist nicht bekannt dass auf dem Gelände der VOEST Alpine Stahl AG eine Chemiefirma ist.



Dass waren nur mal kleine Beispiele.

Es gäbe noch viel mehr Ungereimtheiten bei diesem Film.

Und auch bei fast jedem anderen Film wird fast nie der gesunde Menschenverstand verwendet oder jemand gefragt der sich mit dem Thema auskennt.


mfg Sepp

 

Gruppenfoto 2005:[Y23]

Gruppenfoto 2006:[X31]


Bei mir steht der nicht für Wissen, sondern nur für viel Fragen.


Irren ist menschlich sprach der Igel und stieg herunter von der Bürste.




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: