title image


Smiley Neues Qualitätsnotebook - Alternativen zu IBM?
Hi,



Ich darf mir ein neues Notebook für die Arbeit suchen, Budget ist max 1200,-.



Privat habe ich ein Thinkpad T22 (gebraucht von Ebay). Alt aber ein Traum von Qualität.

Der Gericom im Büro macht bald die Grätsche und ich hab die Schnauze voll von dem lauten Klapperding.



Ich bin begeistert von der Qualität von IBM Notebooks aber der Preis...

Ansonsten sind die Ansprüche eher einfach. Nix besonderes an Prozessor, wenn es denn ein mobiler ist, 40GB reicht, 1024MB Ram, einfache Grafik, Display mind. 15", WXGA oder SXGA (XGA reicht nicht), mind 3x USB.

CD-Brenner würde reichen aber ohne DVD-Brenner gibts ja kaum noch.

Allen anderen Schnickschnack wie IR, FiWi, Bluetooth, Kartenleser usw. brauche ich nicht.

WLan wäre nett, muß aber nicht unbedingt.

Akkulaufzeit ist zweitrangig.



Hauptfrage ist aber eigentlich: Was kommt irgendwie an IBM von der Qualität her ran?

Sony hatte ich im Auge aber das wird mit dem Budget auch nix. Was ist von Fujitsu-Siemens zu halten? Oder HP? Vielleicht auch Dell?




Gruß,
Norbert



geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: