title image


Smiley Standardsituation Vorfahrt genommen
Hi Leute,



ich habe gerade erst die Beschreibung von Stephan Mullers Unfall gelesen, der ihm ja sogar erstmal die Lust am Fahren verleidet hat (verständlicherweise).



Ich frage mich: Wie entschärft man diese typische und häufigste Unfallsituation, vor der vermutlich jeder berechtigterweise eine Höllenangst hat?



Meine Methode ist "Hupen & Pfeifen": Außerorts wird bei schlechter Sicht (Sonne im Rücken) oder im Zweifel rechtzeitig mehrfach kurz Horn gegeben. Der Dosist schaut sich dann entweder um, oder denkt, daß hinter ihm jemand hupt und fährt so verfrüht los, daß Zeit zum Bremsen ist. Sobald doch noch ein Einbieger im kritischen Bereich anrollt, Notbremsung immer kombiniert mit Dauerhupe. Hat mir schon ein paar Mal den Hintern gerettet, weil die Leute dann sofort anhalten und die entscheidenden Meter zum Durchschlüpfen freilassen.



Ideen für bessere Alternativen? Ich hatte schonmal an zuschaltbare Strobo-Blitze (per Klett an der Verkleidung zu befestigen) gedacht. Fällt zwar sicherlich unter "Mißbrauch von Sonderlichtzeichen", aber wenn die gesamte Elektronik im Tankrucksack liegt... schließlich geht es nur darum, auf sich aufmerksam zu machen und Unfälle zu vermeiden.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: