title image


Smiley WinXP auf NTFS-Partition lässt sich nicht starten
Hallo,



gestern habe ich ein neues Mainboard (AsRock P4V88+) in meinen Rechner eingebaut.

Auf der nun angeschlossenen IDE-Festplatte (60GB) befinden sich 4 primäre Partitionen (3 mit XP(NTFS), 1 mit Win98(FAT32)). Ausgewählt wird die jeweils Aktive mit PQMagic (von Boot-Diskette gestartet), hat mit dem alten Board auch prima funktioniert.

Jetzt aber lassen sich die XP-Partitionen nicht mehr starten, d.h. Boot-Vorgang funktioniert problemlos aber Windows fährt nicht hoch sondern startet "auf halber Strecke" neu und kommt dann zum Auswahlmenü "Abgesicherter Modus, letzte funktionierende....".

Wenn ich dann mit der WinXP-CD boote, hängt er sich beim laden der Dateien an unterschiedlichen Stellen auf. Mal erscheint ein schwarzer Bildschirm mit blinkendem Cursor, mal ein blauer Bildschirm mit unterschiedlichen Fehlermeldungen (IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL, BAD_POOL_CALLER, etc.)

Ich habe im BIOS schon alles mögliche deaktiviert (Serial-, Parallel-Port, USB ect.) und auch mal Default-Settings geladen - alles ohne Erfolg.

Hat jemand eine Idee?



Grüsse

Ludger

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: