title image


Smiley Re: Kein Installer UND Webstart zusammen..?
Ich persönlich finde es eher unpraktisch, wenn eine Applikation mit der JRE daherkommt. Ich pflege mein BS, somit möchte ich auch die Kontrolle über die JRE haben. Wenn du eine mitbringst, dann sind das u.U. nicht unerhebliche redundante Ressourcen.



Klar - 110 % korrekt. Aber Du nix Dummy-User. Eigentlich stimmt die Antwort fuer alle 3 Einwaende. Ich wuerds ja gerne machen wie Du vorgeschlagen hast - aber es geht nicht - das Programm muss Narrensicher laufen. Narrensicher, ich sags nochmal!



Java (und somit Webstart) gehört mehr zum BS, nicht zur Applikation... wenn du eine JRE mitbringst, dort in einer aktullen Version ein Bug gefixt wird (der auch auf deine Applikation Auswirkungen hat), willst du dann immer die gesamte Installation nachziehen?



Ja, dass ist mir lieber. Auch sehe ich es nicht eng - JRE1.5 Update 6 sieht sehr gut aus im Moment. Keine Angst - ich will kein Mustang nutzen. Es geht leider nicht anderst.

Die Applikation wird vollstaendig lauffaehig ausgeliefert (obwohl nicht kommerziell) - Webstart soll nur fuer das Update verwendet werden.

Was mich intressiert ist vielmehr, wie integriere ich in das Ganze die Moeglichkeiten von Webstart. Soll heissen, der User klickt auf eine .exe/.bat, die dann im Web die JNLP Datei aufsucht (wenn offline, wird die Applikation ohne Update gestartet). Die JNLP koennte auch lokal vorliegen.



Ist er online, wird in der JNLP geschaut welche jars noetig sind. Sind diese neuer als die auf der Platte wird geupdatet - koennen die bereits vorliegenden Dateien ueberschrieben werden ? Ich wuerde auch gerne die Schreibrechte-Abfrage von Webstart deaktivieren...



Puhh, sieht sehr kompliziert aus.



Gruss,

jago

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: