title image


Smiley Re: Monitorgeometrie - iiyama vision master 451pro
Hi,



auch dir vielen Dank für deine Antwort.



NEIN, das Augenmaß reicht nicht.

Wenn man z.B. Grafiken für ein Spiel herstellt, will

man keine Ecken oder Rundungen am falschen Ort haben -

schließlich sieht das Ergebnis bei einem anderen User

und Computer dann ja anders aus.

Naja, mit dem Linial die Bildpunkte nachmessen ist

auch nicht unbedingt das Maß aller Dinge und das hilft

mir ehrlich gesagt nicht, genau herauszufinden, wie ich

die Einstellmöglichkeiten des Monitor "Verzerrungen":

Kissen, Trapez, Parallelogramm, Kissenbalance, Neigung

bediene bzw. was sie bewirken.



Insoweit hast Du meine Frage falsch verstanden.



1) Ich wollte gern ein Testbild.

2) Eine Information, wie und was die Verzerrungsfilter

meines Monitors genau beeinflussen und in welcher Reihenfolge

ich diese abarbeiten sollte.



Aber trotzdem vielen Dank!



cya, c_ryptus



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: