title image


Smiley Re: also, mit jeder Kamera immer mit maximaler Bildgröße?
Die Anzahl der Pixel auf dem Sensor steht doch fest. Aber der Sensor liefert auch nur Rohdaten (In hochwertigen Kameras kannst Du dies abspeichern, das ist das "RAW"-Format und auf dem Rechner mit speziellen Programmen weiterbearbeiten). Die Rohdaten werden von der Kamera "Aufbereitet", dabei kann dise auch die Auflösung runterinterpolieren. Im Prinzip ist es also egal ob Du die Bilder schon in der Kamera verkleinerst oder das erst in deinem Bildbearbeitungsprogramm machst.

In beiden Fällen verringert sich das sichtbare Bildrauschen etwas weil bei der Interpolation der benachbarten Pixel auch deren "Rauschinformation" mit interpoliert und dadurch verringert wird.

Die Algorithmen eines guten EBV-Programmes sind aber möglicherweise doch etwas ausgefeilter wie die des Kamerainterneninternen Prozessors.

Hast du also genug Speicherkartenkapazität rechne in der EBV um, sonst reduziere die Kameraauflösung. Alles unter dem Aspekt das Du mit der reduzierten Auflösung zufrieden bist.

Gruß Pet



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: