title image


Smiley Re: OT: Naja, diese 'Abneigung' finde ich auch 'traurig'.
Hi,



ich glaube, wir kommen nicht auf einen Nenner oder verstehen nicht, was der andere sagen will :-) Ich sehe schon, was Du meinst und ich finde es auch erschreckend, was wieder einmal in Namen der Religion passiert und ich weiß auch nicht, wie man das Problem vernünftig anpacken kann, aber jetzt alles verteufeln, was mit "Türkisch" oder Islam zu tun hat... Und ich finde, wir sollten uns hier in Deutschland nicht von dem Ganzen anstecken lassen und uns weiter bemühen, gut miteinander auszukommen. Ich wohne im Ruhrgebiet, wo es mit Sicherheit nicht wenige Ausländer gibt und hatte nie Probleme. Ich hatte mal an anderer Stelle berichtet, dass ich z.B. während meines Studiums in einer Videothek gejobbt hatte, der gegenüber ein Asylbewerber lag und die sich Videos ausliehen. Obwohl es eine kleine Videothek war und immer nur eine Besetzung da war, gab es nie Probleme. Ich bekam aber von Deutschen Sprüche, wenn jemand aus dem Heim rein kam wie "Gleich mal die Hüllen zählen, haha" oder "Ich bleibe dann noch etwas, damit Sie keine Angst haben müssen". Hä? Das brauchte ich auch nie.

Ich habe einige "islamische" Freunde und Bekannte, abgesehen von der "Optik" (der südlichere Einschlag) merkt man da nichts, von dem, von dem man denkt, das es den Islam ausmacht. Die sind einfach hier ganz anders aufgewachsen. Religion ist kein großes Thema mehr, Kopftuch etc. ist passe und geheiratet wird frei und unabhängig von der Nationalität. Selbst bei den türkischen Paaren kenne ich keins, wo die Frau sich unterordnen muss.



Zu dem "Hetzfilm" gab es hier ja schon genug.



Die unten genannten Bibelstellen suche ich Dir gerne noch raus, wenn ich eine Bibel hier gefunden habe, die nicht wie das alte Familienerbstück in Altdeutsch geschrieben ist und das ich lesen kann :-) Die Stellen sind mir eingefallen, weil ich damals in Konfirmanten-Unterricht ziemlich "entsetzt" war über einige Stellen ( ich war schon ein liberales Kind :-) ). Die streng katholischen Nachbarn meiner Mutter nutzen einige Stellen auch immer für ihre Vorurteile/Verdammen von Homosexuellen, Andersgläubigen bzw. warum das Christentum die wahre Religion ist etc.





Gruß Sabine

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: