title image


Smiley Re: Switch + Uplink - Frage
> Uplink-Ports sind ja oft für größeren Traffic ausgelegt. Also ist es ja nicht egal, welchen Port ich nehme.



Erzähl keinen Unfug. Das ist im Normalfall auch nur ein 100MBit-Port wie die anderen Ports auch, nur das da die "Drehung" schon incl. ist. Was man sich bei teueren Geräten noch vorstellen könnte, wäre der Zwischenbuffer, der evt. grösser sein könnte, um Lastspitzen abzufangen - sonst ist da nix anders. Aber selbst das halte ich für nicht sehr sinnvoll, da ja ein Uplink nicht mit einem Uplink verbunden wird. Also werden alle Ports gleiche Buffer haben schon für den Fall der Kaskadierung.



Höchstens, der UpLink ist ein Giga-Port (bei sonst 100MBit-Ports), dann macht die Geschichte schon eher Sinn. Aber Details wissen wir hier nicht.



> Also wie jetzt verbinden?



Wie es @mirk0 schon geschrieben hat. Ausserdem hast Du es ja auch schon beschrieben - ein Switch als zentraler Verteiler, daran die anderen Switche über UpLink dran. DSL-Router (wieder was für meine Glaskugel) ist sowas von egal, der wird gewiss den Switch nicht zukippen mit seinen 6MBit.



Michael


--
Danke im voraus! - Bitte, verehrte Hilfesuchende, bedankt euch NACH erfolgter Hilfe mit einem kurzem Statement, ob der Tipp auch geholfen hat. Keiner weiß sonst, ob der Tipp "gewirkt" hat und es ist auch unhöflich, sich DANACH nicht zu bedanken.
Daher ist die Floskel "Danke im voraus!" auch völlig überflüssig.
--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: