title image


Smiley ... das ist nun leider so ...
Ahoi,



einige meiner Geschäftspartner hatten mal das gleiche Problem. Darauf hin bin ich durch die Microsoft-Seiten und diverse Foren gewandert. Hier eine Gedächtnismemo:



- Outlook behandelt eine Terminserie als ein einziges Element (egal wie viele Einträge)

- Wird das Serienhauptelement verändert (also Komplette Serie), werden anschließend alle Termine wieder auf den Standardeintrag zurück gesetzt. Das bedeutet aber leider auch, dass nicht nur die terminlichen Ausnahmen wieder !rückwirkend! verschoben werden, sondern auch, dass zusätzliche Eintragungen gelöscht werden.

- Ein vorzeitiger Abbruch einer Serie kann nicht über die ganze Serie realisiert werden. Wie mein Vorredner schon schrieb, muss alles was in Zukunft nicht mehr stattfinden soll, händisch gelöscht werden. Auch die Ansichten haben mir da bislang nicht weitergeholfen, da die Serie nur als EIN Element angezeigt wird.

- Bei Lotus Notes gibt es einen Schalter, um eine Serie vorzeitig auslaufen zu lassen. Das wäre mein Wunsch für Outlook 2007.



So... wie habe ich mir geholfen:

Ich musste alle vergangenen Ausnahmen bewahren, die Serie aber abbrechen.

Ich habe den Zeitraum, in dem die Serie stattfindet nach Excel exportiert. Über DATEI - IMPORTIEREN/EXPORTIEREN kann man den Kalender nach Excel exportieren. Dort werden alle Kalendereinträge zu einzelnen Zeilen. Dann habe ich nur den Serienelementtermin behalten, den Rest gelöscht. Und jetzt wieder importiert. Meine Serie war damit aufgelöst und ich hatte einen normalen Termin pro Meeting.



Neue Serien setzte ich grundsätzlich nicht mehr für zu lange Zeitpunkte an...

Nicht elegant, war aber nützlich



Dir alles Gute... den anderen auch ;-)

Gruß



Andreas

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: