title image


Smiley Re: Muss die Polizei bei anonymen BTM hinweisen eingreifen ?
Ein "Anonymer" Hinweis nach dem Ärger mit dir, dass bring gar nichts!

Die riecht doch gleich, woher der Wind weht, bzw.wem sie dass zu verdanken hat!

Aber nötig wäre es sicher dass ist kein Zustand so, denn statts deine Stossstange zu ruinieren, könnte sie genausogut auch nen Passanten ummähen oder ein Kind auf dem Weg zur Schule!

Was sagt die dann zu denen??

Mit "Tschuldigung hab gestern gekifft und bin noch benebelt" da kommt die da nicht weit.

Die Dame hat ein Problem und kein Kleines!

Sie weiss gar nicht wass sie da mit ihrer Kifferei riskiert.

Führerschein, Job und Wohnung, sprich ihre bisherige gesicherte Existens!

Ich würde da ne dritte Stelle einschalten, Sozialamt oder Drogenhilfe ect.und mein Auto wo anders parken.

Sie braucht keinen Ärger mit dem Gesetz, sondern eher Hilfe!

Und wenn schon Anzeige, dann offiziell, denn sonst rutscht die immer weiter ins Drogenmilieu ab.

Denn irgendwann reicht Hasch oder Gras nicht mehr, der Rausch oder Kick bleibt aus, weil man sich dran gewöhnt hat, dann gehts ab zu härteren Sachen.

Und davon kommt man weit weniger gut los, wie jetzt von Hasch oder Gras!









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: