title image


Smiley Re: Erfahrungen mit Geruchshalsband?
Hallo Mathias,



Vorab, ich habe keinerlei Erfahrung mit den Geruchshalsbändern, könnte mir aber vorstellen, dass dies von Vorteil sein könnte.



Du hast leider nicht geschrieben, ob deine Freundin die Hündin lobt wenn sie etwas gut macht, sprich ihr Leckerchen gibt.



Ich habe auch so einen Bastard hier , Wochenlang geht alles super und dann auf einmal habe ich das Gefühl als sei ihm der Gehörgang von einer Sekunde auf die andere verstopft und zwar dann wenn Chico denkt: ach lass die Alte mal reden, ich gen dennoch wohin ich will...ich sehe ihm an der Nasenspitze an was er denkt.

Das beste Hilfsmittel das ich in diesem Fall kenne ist, konsequentes umdrehen und in eine andere Richtung gehen, er kommt daher wie ein Flitzebogen, ich irgnoriere ihn bis zum nächsten Befehl, lobe ihn mit Leckerchen wenn er etwas ganz toll gemacht hat.



Hundeschule habe ich nie besucht, aber auch wenn dort keiner mehr Rat weiss, heisst das immer noch nicht dass der Hund ein hoffnungsloser Fall ist, das Rezept heisst einfach: Geduld haben (ist meine Meinung, ich stehe auf sanfte Hundeerziehung) Ein gutes , sanftes Wort richtet manchmal mehr aus als ein harter Befehl.



Gibt es denn nichts was die Hündin super gerne macht, resp. hat sie nicht ein Lieblingsspielzeug? Z.B ein Ball, du könntest ihren Lieblingsball oder ihr Lieblingsspielzeug mit nehmen und bei jedem Mal wo die Hündin nicht zurück kommen will, mit IHREM Ball spielen, so dass sie es sehen kann...einen Versuch ist es immer wert :-)



Ich wünsche euch Erfolg und ich finde beide Hunde absolut toll :-)

Es hat sich nix geändert...ich babbele immer noch gerne.  LG, Viv



geschrieben von

Anhang
Bild 10902 zu Artikel 520221

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: