title image


Smiley Zeitangaben sind sind Gleitkommazahlen
und da gibt es immer Rundungsungenauigkeiten.



Entweder suchst Du mit einem gewissen Toleranzintervall, d.h. aus der Gleichheit wird ein Bereich von-bis ca. 1 Sekunde um die Zielzeit, oder DU vergleichst formatierte Werte miteianander, wobei Du aber Indexvorteile verlierst, da ein String entsteht (und kein Date, wie bei Dir).



Dim xDatum As String, id As Long

xDatum = Format(Forms!frm_login!txDatum, "yyyy/mm/dd hh:nn:ss") 'Ergebnis: String

id = DLookup("[UserID]", "tbl_protokoll", "Format(IDatum,'yyyy/mm/dd hh:nn:ss') = " & xDatum)

End Function



oder



Dim xDatum As Double, id As Long

xDatum = CDbl(Forms!frm_login!txDatum)

id = Lookup("[UserID]", "tbl_protokoll", "IDatum >= " & xDatum-0.000011574 AND "IDatum <= " & xDatum + 0.000011574)

End Function



Die seltsame Zahl ergibt sich aus 1 / (24 * 60 * 60 ), um umzurechnen, wie viele Sekunden (= Dein kleinstes Intervall) ein Tag hat.



HTH

Martin
Atrus2711 ät gmx punkt net
Meine Beiträge zu MS Office betreffen stets Version 2000,
wenn nicht anders angegeben.




geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: