title image


Smiley Was ich nicht verstehe
ist, was das mit den Arbeitsplätzen immer soll.



Ein System mit verordneter Quasi-Vollbeschäftigung haben wir bis vor 15 Jahren erlebt, hat irgendwie nicht funktioniert.



Es macht doch keinen Sinn 100 Leute effizient einzusetzen und dann noch einmal 20 im Hof Sand schippen zu lassen. Die 20 werden leider hier und jetzt nicht gebraucht und müssen sich was anderes suchen, bevor die ganze Firma an denen Pleite geht, da es eben Firmen gibt, die diese 20 nicht bezahlen müssen.



Wir profitieren doch alle gerne davon, dass viele Dinge extrem billig geworden sind, dann müssen wir wohl oder übel auch ein paar Nachteile in Kauf nehmen.



Wer will noch 1 Stunde für 1 Liter Benzin arbeiten oder einen elektronischen Tischrechner (mit 4 Rechenarten und 1 Speicherplatz, damals schon von Toshiba) zum Preis eines Mittelklassewagens kaufen müssen wie beispielsweise mein Vater ?



Protektionismus würde nicht funktionieren, die anderen Länder würden das gleiche tun und dann würden erst recht in die Röhre kucken.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: