title image


Smiley Re: Panikmache um Google Earth
>"Keine andere öffentlich zugängliche Quelle liefert derartige Ortsdaten für einzelne Gebäude."





Beim ersten Durchlesen musste ich dir zustimmen, beim zweiten Durchlesen ist mir aufgefallen dass expliziet -öffentlich- genannt wird.

Ich denke da liegt auch der Hintergrund der Aussage in dieser Form: Google Earth ist absolut uneingeschränkt für jeden zugänglich, öffentlich, also nicht eingeschränkter Personenkreis.

Die topografischen Karten hingegen muss man kaufen, daher besteht eine Einschränkung auf den Käufer-Kreis.



Der Bericht ist nichtsdestotrotz überspitzt. Wer ein bestimmtes Bauwerk zerstören will und das Geld für Raketen aufbringt kann sich dann auch noch die Koordinaten erkaufen - dafür braucht man kein Google Earth !

Gruss Michael



Kennst du schon die Eier-legende-Woll-Milch-Sau ?


Eigeniniative ist der erste Schritt zur Selbstständigkeit - Besser ein Tip in die richtige Richtung als eine komplette Lösung !



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: