title image


Smiley Re: Wie brenn ich Videodateien richtig als DVD?
In der Vollversion von Nero 6 oder 7 ist das Tool Nero Recode dabei, soweit ich mich erinnere sogar in der billigen (3,30 Euro) OEM-Version (Computerhändler) von Nero 6.



Man geht über Nero Vision Express und dann zu Nero-Recode. Ev. kann es nützlich sein die Dateien zuvor über den Smartripper auszulesen (Fenster "Movie")...echten Kopierschutz knackt der aber nicht mehr.

In Nero Recode Eingangsfenster wählen: Hauptfilm zu DVD recodieren. Und dann importiert man die DVD-Videodateien.



Für störrische Dateien wie VRO (Video Recording Objekt/DVD-RAM) könnte ich noch allerlei Nero-Tricks mitteilen.



Video-DVDs haben oft mehr als 4,7 GB. Eigentlich gilt wohl für selbstgebrannte ein max. Nutzdatenmenge von ca. 4,3 GB. Im VOB-Container verbergen sich MPEG2 (darin wiederum jpg-Dateien und html). Diese Dateien müssen nochmal leicht komprimiert werden, bleiben aber MPEG2 bzw. VOB. Für Navigation und Untertitel sind die anderen Dateitypen auf der Kauf-DVD relevant.



Manche Standalone DVD-Player waren/sind (?) aufs DVDminus-Format beschränkt. Die gebrandten Rohlinge müssen manchmal sogar "finalisiert" werden. Das geht auch mit DVDminus-RWs. Manche minus-kompatiblen Computerbrenner können keine DVD-minus-Rohlinge formatieren; tolle Kompatibilität!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: