title image


Smiley Re: Verseuchter Rechner trotz ZonaAlarm!
Die automatischen Updates sollte man ja in den Programmen abstellen können. Und was dann noch an Daten übertragen wird, wird wohl nicht so viel sein...



Die Frage ist doch eher, WARUM um alles in der Welt diese Programme meinen dann noch mit "irgendwo" kommunizieren müssen wenn man automatische Updates deaktiviert hat ? Mir fällt da grad kein vernünftiger Grund ein, dir etwa ?



aber das kann ich nicht beurteilen, weil mir das nicht wichtig ist.



Hm, warum ist dir das unwichtig ? Auf MEINEM Rechner hätte ich schon gern die Kontrolle darüber, wann welches Programm online geht und wann nicht. Die Kosten für die Internetverbindung werden nämlich auch von MEINEM Konto abgebucht, schon allein aus diesem Grund halte ich Phonehome für unverschämt, um es mal so auszudrücken. Wer eine Flatrate hat, für den mag das nicht so wichtig sein. Aber für Leute mit anderen Tarifen evtl. sehr wohl.





Ein Grundsatz für die Installation von Software ist für mich immer gewesen, daß man nur die Software installiert, die man wirklich auch benutzen will und deren Funktionen man auch benötigt. Wenn ich also nun eine PFW installieren würde nur um den ausgehenden Traffik einzuschränken, wäre das irgendwie merkwürdig.



Manchmal hat man eben nicht die Wahl... Kunde wünscht die Entwicklung mit Software XY, da muss man dann halt die nehmen...



2) Wenn es "wirklich" so wichtig ist, daß Phonehome unterbleiben MUSS, dann gibts konsequenter Weise nur die Möglichkeit keine solchen Programme einzusetzen und um dem ganzen das Vertrauen zu geben umzusteigen auf OpenSource. Und da ist die Cam, mit der SOftware dann auch keine Ausrede... entweder oder.



Siehe oben, ist mit Sicherheit der richtige Ansatz aber ist in der Praxis nicht immer durchsetzbar.



Denn die PFW kann das niemals zuverlässig kontrollieren, was wer wo und wie überträgt. Da gibt es genug Beispiele und Möglichkeiten. Und ich persönlich würde mich darauf niemals verlassen, daß ein gewisser Prozentsatz Schutz gewährleistet ist, weil ich niemals weiß ob mein persönlicher Schutz grad zufällig in dem entsprechenden Prozentsatz liegt. Das Risiko wär mir zu hoch, wenn es wirklich so wichtiog wäre, daß KEINE persönliche Daten etc. übertragen werden.



Hm, was ist denn die Alternative ? Ein gewisser Prozentsatz Schutz oder von vornherein 0% Schutz ? Ein Hindernis welches umgegangen oder ausgetrickst werden kann, ist gleichzeitig auch ein Hindernis welches erstmal umgangen werden muss.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: