title image


Smiley Re: VNC-Verbindung - ich schaffe es nicht...
Der Kabelprovider verteilt echte öffentliche IPs? Na, ob das mal stimmt. Meist nutzen die ein 10er-Netz und verbinden diesen Netz über einen NAT-Router/Proxy mit dem "echten" Internet. Die 88... wird wohl eher der zugewiesene DNS sein, statt die zugeteilte IP. Oder Papa hat genervt nur "ja" gesagt, weil er mit dem technischen Kauderwelsch nichts anzufangen weiss. Die IP, die Du als Quelle hast (88...), ist wahrscheinlich die Internetseite des Kabel-Deutschland-Proxies/Routers.



Kannst Du denn die IP anpingen? Wenn das schon nicht geht, hängt irgendwo ein Proxy/NAT-Router zwischen - dann wird das nix. Und wenn Papa von Kabel Deutschland eine 10er IP hat (privates Netzsegment), gehts eh nie, da diese Adressen auch nicht im Internet geroutet werden und somit über einen Proxy/NAT-Router müssen.

Du kannst nur ein VPN basteln, wobei er den Tunnel von sich aus aufbauen muss. Dann seit ihr ein LAN und könnt tun und lassen was ihr wollt. Umgedreht - das Du den Tunnel aufbaust, geht aus oben genannten Gründen nicht.



Überprüfe das.



Michael




--
Danke im voraus! - Bitte, verehrte Hilfesuchende, bedankt euch NACH erfolgter Hilfe mit einem kurzem Statement, ob der Tipp auch geholfen hat. Keiner weiß sonst, ob der Tipp "gewirkt" hat und es ist auch unhöflich, sich DANACH nicht zu bedanken.
Daher ist die Floskel "Danke im voraus!" auch völlig überflüssig.
--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: