title image


Smiley Muss die Polizei bei anonymen BTM hinweisen eingreifen ?
Hallo!



Ich habe eine Nachbarin die sich jeden Abend die Birne mit BTM (Haschisch "Gras") zuknallt. Das geht dann so bis Mitternacht oder noch weit danach (bei offenem Fenster ist das im Sommer nicht zu "überriechen"!).

Morgens um 6 steigt sie dann ins Auto und fährt zur Arbeit. Dabei ist es jetzt schon das

zweite Mal vorgekommen das sie beim ausparken an meinem Wagen angeeckt ist. So langsam reicht es mir zumal sie beim letzten Gespräch zugegeben hat das sie morgens noch leicht benebelt ist und dazu nichts könne :(

Das erste Mal konnte ich die Schramme noch rauspolieren, jetzt ist aber ein dicker Kratzer in der Stossstange der in einer Fachwerkstatt behoben werden muss. Den Schaden möchte sie mir in Raten zurückzahlen (25€/Monat) da sie ja kaum Geld hat (für die

elendige Pafferei scheints wohl noch zu reichen :( )



Da ich keine Lust auf weitere Werkstattbesuche habe frage ich mich ob ein anonymer

Hinweis (im Sinne des "Hausfriedens") bei der Polizei Erfolg haben würde um diese Person aus den Strassenverkehr zu ziehen. Wer weiss wen oder was sie sonst noch so allmorgendlich übersieht ?



Imho sieht die Gesetzteslage so aus das man 24h vor Fahrtantritt keine BTM mehr zu sich genommen haben darf.



Hat Jemand Tipps um diese Zeitbombe zu entschärfen ?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: