title image


Smiley 17-Jähriger, in Ausbildung, eigene Wohnung/WG - Zuschuss vom Amt?
Hallo Ihr Lieben,



der Sohn meiner Schwägerin ist 17 Jahre alt, befindet sich in einer Ausbildung (nicht sehr hoher Verdienst) und wohnt bei seiner Mutter. Seine Mutter ist ALG II oder Hartz IV-Empfängerin (weiß ich nicht genau). Wir haben ihr nun geraten, sich auch mal weiter weg, als ihre Heimatstadt, zu bewerben oder sogar in einen "Optionskreis" zu ziehen, wo ich mir sicher bin, dass sie bessere Qualifikationsmöglichkeiten erhalten kann - sie gilt als ungelernte Kraft, hat zwar eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte, aber das ist 17 Jahre her und sie hat in dem Job nie gearbeitet.



Sie ist nun der Meinung, dass sie die Wohnung/ein WG-Zimmer o. ä. für ihren Sohn bezahlen müsste (bis zum 25. Lebensjahr), wenn sie weg ziehen würde.



Das kann ich gar nicht glauben - da gibt es doch bestimmt Unterstützung seitens des Sozialamtes für den Jungen oder Berufsausbildungsbeihilfe?



Was meint oder wisst Ihr?



Danke im Voraus und Gruß

Monion



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: